Freistellen – the hard way

Wenn der vorherige Abschnitt noch „quick & dirty“ war, so wird dieser Abschnitt jetzt durchaus „harte Kost“ bieten. Das Problem, vor dem wir stehen, lässt sich mit den klassichen Methoden des Freistellens nicht lösen, es müssen neue Wege beschritten bzw. alte Methoden neu entdeckt werden.

Ziel ist es ein Model vom vorhandenen Hintergrund zu lösen und mit einem neuen Hintergrund zu kombinieren. Das Problem ist weniger das Model, als mehr die Haare in Kombination mit dem vorhandenen Hintergrund. Ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen, aber das Ergebnis wird am Schluss selbst die größten Zweifler zufrieden stellen.

 

Vorstellung des Projekts

 

Arbeiten mit den Kanälen

 

Kanalberechnungen – der Dialog

 

Kanalberechnungen – die Praxis

 

Mit dem Abwedler die Maske vorbereiten

 

Die Maske verbessern – Pinsel im Modus Ineinanderkopieren

 

Mit der Sättigung arbeiten

 

Korrekturen der Arme – der Wischfinger

 

Das Kleid auswählen

 

Kleid und Hautbereich separat freistellen

 

Die finale Komposition