Freistellen – quick and dirty

Jeder der sich bereits mit Photoshop beschäftigt hat wird früher oder später an den Punkt gelangt sein, wo es darum ging komplexe und filigrane Objekte freizustellen bzw. zu maskieren. In diesem Abschnitt möchte ich einige Tipps geben, mit denen selbst das Freistellen eines Models mit wehenden Haaren schnell und dennoch mit ausreichender Qualität erfolgen kann. Später werden wir diesen Abschnitt in einer XXL – Fassung in abgewandelter Form sehen.

 

Das Versagen der klassischen Methoden

 

Die Kanalberechnungen (wieder)entdecken

 

Das Zeichenstift-Werkzeug und die Maske

 

Mit dem Pinsel ins Finale